Virtuelle Touren & Fotografie: Beispiele aus allen Bereichen

Beispiele aus den Bereichen Immobilien und Architektur

Beispiele aus den Bereichen Restaurants / Hotels / Gastronomie

Café & Deko-Shop Stöberei Bohlingen

Beispiele aus den Bereichen Handel und Gewerbe

Café & Deko-Shop Stöberei Bohlingen

Wir unterstützen Sie wirksam in Ihren Marketing-Aktivitäten. Wir begleiten Sie von der ersten Beratung bis zur kompletten Umsetzung Ihres individuellen Massnahmenpakets.

Vorteile von Virtuellen Touren und Architekturfotografie durch Immo-Shooting

Mehr qualifizierte Interessenten für Ihre Immobilienangebote

Immo-Shooting sorgt dafür, dass Ihre Immobilienobjekte besonders attraktiv und informativ zugleich präsentiert werden. Sie profitieren von mehr qualifizierten Interessenten und können so schneller und einfacher vermarkten.

Ihr Gastgewerbe als „Augenschmaus“

Viele Räumlichkeiten in der Gastronomie lassen sich nur mit einer 360-Grad Panoramaaufnahme wirklich appetitlich und realistisch präsentieren. Ob auf ihrer Website, in Google Maps oder in den Sozialen Medien: Ihr Angebot wird durch eine virtuelle Tour zum „Augenschmaus“.

Räumlichkeiten jederzeit und überall präsentieren

Virtuelle Touren präsentieren Ihre Räumlichkeiten und Firma rund um die Uhr – weltweit können sich potentielle Kunden zu Ihrem Angebot informieren. Das funktioniert auf allen aktuelleren Systemen von Apple und Windows und auch von unterwegs auf Tablets und Smartphones. Alles ohne besondere Plug-Ins oder Flash-Technologie.

Online-Marketing optimiert – mehr Kunden generieren

Websites mit integrierten, Virtuellen Touren sorgen dafür, dass Besucher länger auf der Website verweilen und sorgen so für mehr Google-Bonus. Im Idealfall verbessert sich dadurch Ihre Position in den Google Suchresultaten. So oder so kommen Interessenten länger mit Ihrer Firma, den Angeboten und der Marke in Berührung. Optional können virtuelle Touren auch in Google Maps integriert werden – und sorgen so dafür, dass Ihr Unternehmen einfacher gefunden wird. Eine Anbindung an diverse Soziale Medien ist ebenfalls möglich.

305

Räume fotografiert